Tourdaten
minimieren
Datum Do 08.06.2006, 12:50 -
Mo 12.06.2006, 19:18
Strecke Rodewald - Minden - Vlotho und zurück
  gesamt gefahren
Zeit 4T 06:28:33 14:30:59
Schnitt 2 km/h 14,13 km/h
km/Vmax 205,12 km 33,7 km/h
GPS Download als ZIP-Datei
Tagebucheinträge
minimieren
Meine TourenVlotho ’06

Planwagentour nach Vlotho, Juni ’06

Direktlink zu dieser Seite

Der erste Winterschlaf meines Planwagens ist vorüber und es wurde Zeit, mal wieder eine Tour damit zu unternehmen. Schließlich will ich damit im Sommer noch bis Stuttgart kommen, und so tut ein wenig Fitneßtraining ganz gut.

Diese erste längere Tour sollte denn auch noch nicht so lang werden. Als Ziel hatte ich mir Vlotho herausgesucht, wo ich bei meinem jüngeren Bruder unterkommen konnte. 2 Tage sollte die Hinfahrt entlang der Weser dauern, zurück sollte es entlang des Mittellandkanals etwas kürzer werden. Den Rückweg wollte ich denn auch an einem Tag hinter mich bringen. Wie eigentlich immer kam es am Ende aber ganz anders. Wie, das erfahrt ihr im nachfolgenden Reisebericht.

Den Planwagen hatte ich schon vor ein paar Wochen aus seinem Winterschlaf geholt. Den hatte er eingepackt in eine dicke Plane und somit geschützt gegen Staub und Getier im hintersten Winkel einer großen Garage verbracht. Soweit hat er das auch gut überstanden, lediglich ein Lichtschalter funktioniert nicht mehr und ein paar der Messingschrauben sehen ein wenig verrostet aus. Wußte gar nicht, daß Messing rostet.

Nach ein paar kleineren Ausflügen in der Gegend mit Längen von je rund 50 km fühlte ich mich also fit genug, die Tour nach Vlotho anzugehen. Flach würde sie sein, bis auf das letzte Stück innerhalb von Vlotho - aber bis dahin war ja noch ein bißchen Zeit.

Mit dem Planwagen durch die Westfälische Pforte

Aufnahmestandort:
N 52° 15′ 28.56″, O 8° 55′ 3.48″
Mit dem Planwagen durch die Westfälische Pforte

Das Wetter zeigte sich am Morgen des ersten Tages auch von seiner besten Seite. Darauf haben wir ja nun wirklich lange genug warten müssen dieses Jahr.

Ein Neuerung gegenüber meinen bisherigen Touren gibt es auch noch: alle Etappen werden mit einem GPS aufgezeichnet. Die einzelnen Tagesetappen, die ich als GPX und OVL-Datei (gepackt als ZIP) zum Runterladen anbiete, sind nun also echte Aufzeichnungen und eignen sich zum Nachfahren.
Auch werden nun die Koordinaten zu jedem Foto sekundengenau aus den Tracks ermittelt. Fahrt einfach mit der Maus über ein Foto; die GPS-Koordinaten der Stelle, wo ich das Foto gemacht habe, werden dann angezeigt.

Hinweis für Nicht-GPSler: auch wenn ihr kein GPS-Gerät oder entsprechende Software auf eurem PC habt, könnt ihr euch die GPS-Aufzeichnung der Tour anschauen. Die GPX-Datei kann direkt in Google Earth geöffnet werden. Natürlich könnt ihr auch in die Google-Maps-Karten auf jeder Tagebuchseite hineinzoomen.

So, nun aber viel Spaß beim Lesen meines Tourtagebuches. Ihr könnt direkt auf einen Tagebucheintrag in der Übersicht (Kasten rechts) klicken, um zur entsprechenden Etappe zu gelangen, oder euch einfach mit den blauen Pfeilen durch die einzelnen Etappen klicken.

      nächste Seite