Tagesdaten
minimieren
Datum Do 25.09.2003
Strecke Pausentag in Freiburg
  gesamt gefahren
Zeit 23:59:59 01:22:52
Schnitt 0,87 km/h 15,15 km/h
km/Vmax 20,93 km 34,4 km/h
GPS kein Track vorhanden
Tagebucheinträge
minimieren
Meine TourenFreiburg ’03Do, 25. Sep. ’03

Tour nach Freiburg, 12. Tag

25.09.03, Pausentag in Freiburg

Direktlink zu dieser Seite
http://www.freiburg.de

Eines gleich vorweg: der Campingplatz am Hirzberg externer Link ist wirklich zu empfehlen! Super Ausstattung, vor allem was die sanitären Anlagen betrifft, dazu sehr freundliches Personal und ein wirklich moderater Preis. Trotz der Lage mitten in der Stadt ist es relativ ruhig, Verkehrslärm konnte ich kaum vernehmen.

Heute morgen habe ich erstmal zwei runden Wäsche gewaschen. Auf dem Campingplatz gibt es sowohl Waschmaschine als auch Trockner. Und da ich kein Waschpulver dabei hatte, bekam ich vom Personal erstmal ein paar Schippen … umsonst! Waschmaschine und/oder Trocknernutzung kosten allerdings 2,50 € pro Durchgang. Dafür ist warm Duschen umsonst. Die aktuelle Tageszeitung sowie verschiedene Zeitschriften gibt’s auch umsonst, sogar ein Internetterminal ist vorhanden.

Klein aber mein

Aufnahmestandort:
N 47° 59′ 33.33″, O 7° 52′ 27.77″
Klein aber mein

Dann ging es los in die Stadt. Ein wenig ein­kaufen, ein wenig bummeln, aber haupt­sächlich relaxen und die Atmosphäre wirken lassen. Das Wetter war heute wieder Sonnenschein pur - leider nicht mehr ganz so warm, aber gut auszuhalten.

Ein paar Sachen habe ich dann auch wieder per Paket nach Hause geschickt … jetzt ist auf jeden Fall Platz für ein paar Fläschchen Wein in den Satteltaschen. Die werde ich mir aber erst im Kaiserstuhl holen, wenn ich dann weiterfahre.

Blick auf den Campingplatz

Aufnahmestandort:
N 47° 59′ 33.33″, O 7° 52′ 27.77″
Blick auf den Campingplatz

An Freiburg hat sich jede Menge geändert, seit ich vor rund 20 Jahren hier weggezogen bin. Ich war zwar schon des öfteren in den letzten Jahren wieder hier, aber gerade mit dem Fahrrad entdeckt man viele Kleinigkeiten, die sonst kaum auffallen. Es gibt auch große Veränderungen - als ich hier wohnte gab’s z.B. noch den alten Bahnhof. Ich werde nie verstehen, warum der diesem blöden Glaspalast weichen mußte. Ich erinnere mich noch daran, wie Anfang der 80er jedes noch so abbruchreife Haus besetzt und bis auf’s letzte verteidigt wurde … und dann das!

Insgesamt aber hat die Stadt ihren typischen Charme behalten und ist für mich immer noch eine der schönsten in Deutschland … und auch in der schönsten Gegend gelegen.

Extra-Reihe nur für VW-Camper

Aufnahmestandort:
N 47° 59′ 33.33″, O 7° 52′ 27.77″
Extra-Reihe nur für VW-Camper

Was mir besonders auffiel: die ganzen Velotaxis in der Stadt. Habe ich in dieser Häufung noch nirgendwo gesehen. Überhaupt ist Freiburg eine sehr fahrradfreundliche Stadt geworden. Bestimmt zum Leidwesen vieler Autofahrer, denen sehr viel Verkehrsraum genommen wurde (u.a. auch, um den öffentl. Nahverkehr zu bevorzugen).

Morgen werd ich auf jeden Fall noch hier bleiben, dann steht aber wieder eine kleine Tour auf dem Programm.

vorherige Seite   erste Seite   nächste Seite